💣 Mit WordPress Templates baust du dir eine tickende Zeitbombe

Heutzutage kann sich fast jeder eine eigene Website mit WordPress bauen.

Viele greifen dabei zu Plugins, denn für sie braucht man keine technischen Kenntnisse und kann problemlos Kontaktformulare, Newsletter uvm anbinden.

Am Ende hast du vielleicht sogar ein gutes Ergebnis.

Doch hinter der glänzenden Fassade lauert das reinste Chaos.

Und als Laie bekommst du davon gar nichts mit.

Durch die vielen Plugins von Drittanbietern hast du nämlich keine Kontrolle mehr über deine Website.

Und spätestens nach dem 10. Plugin-Update klappt dir die Seite zusammen.

Wenn du wirklich eine funktionierende und sichere Website haben möchtest, dann solltest vor allem diese 2 Dinge beachten:

❶ Wähle die Plugins sorgfältig aus

❷ Vermeide es, zu viele Plugins zu installieren.

Doch im besten Fall lässt du direkt einen Profi deine Website schmieden ⚒️

Kontakt aufnehmen
von 
Marco Licht
, den 
07
.
03
.
2024
, in der Kategorie: 
Webdesign